Erfahrungen mit der Leihmutterschaft

sazia

sazia +1

Hallo! Meine Freundin leidet darunter, dass sie kinderlos ist und kein Kind austragen kann. Ihr wurde die Leihmutterschaft empfohlen. Was haltet ihr davon?
SuprCute

SuprCute +182

Adoption wär eher mini wahl.
Eg glaub jedoch hier fingsch eher wiiber und type die willig wäre sie z begatte als gueti antworte uf dini frog. :D :ole:
Pandoras

Pandoras +356

Ist bei mir auch so, musste auch feststellen, dass ich nicht in der Lage bin Kinder auszutragen.
Benshy

Benshy +19

1. Leihmutterschaft ist in der Schweiz bis Dato illegal
2. Kinder sind keine Ware die man irgendwie bei einer Leihmutter "bestellt".
3. Es besteht die Gefahr, dass die Leihmutter eine sehr starke emotionale Bindung mit dem Kind eingeht und es danach nicht weggeben will.
4. Adoption ist "als letzter Ausweg" am sinnvollsten, so können Kindern mit schwierigen/unbekannten Verhältnissen ein stabiles Umfeld zum Aufwachsen erlangen.
sazia

sazia +1

Ich habe schon versucht, meine Freundin zu überreden. Von der Adoption will sie nicht mehr hören. Sie tut mir wirklich leid. Ich kann meine Freundin sehr gut verstehen. Vor kurzem hat sie sogar eine Agentur vittoriavita.com/de/ gefunden, die solche Leistungen anbietet.
Wir verwenden Cookies. Weitere Informationen zu unserer Verwendung von Cookies findest du in der Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung von thats-me.ch erklärst du dich damit einverstanden.