Muslimische Mentalität und Familienkultur

misscrep

misscrep +40

Vorhin habe ich folgenden Artikel gelesen, worin Frau Ramadani ein heikles Thema, meiner Meinung nach sehr treffend, erklärt.

20min.ch/ausland/news/story/-Muslim-Muetter-erziehen-Soehne-zu-Versagern--25167892

Es geht um die familiäre und erzieherische Kultur muslimischer Menschen, insbesondere im westlichen Raum. Wie der westliche Lebensstil auf Muslime wirkt und der, von ihr sogenannte, Toleranzwahn der westlichen Welt.
Was haltet ihr davon bzw. hat jemand eigene Erfahrungen gemacht?
Kann jemand ihre Ansichten bestätigen oder dementieren?
Vielleicht hat jemand ja das Buch gelesen.

Deine Ansicht:

Stimme enthalten
gelöschtes Mitglied

gelöscht

eingefügtes Bild

jopp, kenni usem familie-umfeld :)
Weiss nöd obs am Einzelchind-sii liit, aber eher weniger. Als nöd-muslim channi denn amigs chli ifluss neh und wird au oft nach rat gfrögt zu gscheiterte... 'sache'. Scho no erstuunlich amigs. Aber ich tänke das isch nöd nur im Islam so.. bzw chunnt au seehr uf s Land druff ah. Libanon oder Iran sind sehr fortgschritteni Länder. Det sind jungi Lüüt sehr fortgschritte, au i de bildig.

und wehe i dem thread chunnt jetzt islam-hetze uf... chömmer eus persönlich uf en satz heissi ohre träffe

//edith: chli erwiitered
isch das ä frag vom islamische glaube oder nöd eher vode kultur?
viel lüt stelled de islam immer als tüfelsglaube dar. klar, irgendwelchi selbsterchlärti gottesstaatene wie sauds oder de iran sowie zahlrichi extremiste und terroriste bechräftiged das bild - doch behaupte ich, dass es lediglich e falschuslegig vom koran isch. und wer ez demit chunt, das de koran dieses und jenes befürwortet... ide bible stönd au gwüssi sache wo längst nüme eusne moralische oder gsetzliche wertvorstellige entspreched und trotzdem gönd christe wo uf bible schwöred nöd mit waffene ufenand los.

han scho einigi moslems kenne glernt und würd nöd behaupte das die irgendwie schlechter erzoge worde sind als de bünzlischwizer. und das betrifft ez beidi gschlechter.
Marczur

Marczur +10

So verstehn wir die Kultur falsch :doh:
ALLAH
polaku

polaku +147

es chunnt doch druf ah wie d eltere d chind erziehnd, und das isch ide regel ned überall glich.

mini 2 beste kollege sind Albaner und sind bestens erzoge!

was für es sinnloses thema!
gelöschtes Mitglied

gelöscht

polaku aso quasi M3-Knigge
gelöschtes Mitglied

gelöscht

i han ah sehr streng religiösi familia, wo ganz viel muslimischi wert klebt werden. was für mi ah sehr prägenda wert immer ksi isch, sind dia fämiliara wert. über dfamilia goht nüt aber dia hett au sehr ihri klari ordnig. hüt ksehnis so dass üssi familia sehr stark ihri eigena wert und norma hett, wo eifach viel mit kschicht vunda jewiliga familiamitglieder ztua hett. daswegs sind so sacha wia kwalt, droga usw. bi üs immer as huara no-go ksi! Also min brüatsch / mini cousins hend sich do nita eifach könna macha wases hend wella, sisch immer sehr viel vu ihna abverlangt worda. hüt sind dia meista, mit ei-zwei usnahma, sehr erfolgrich in ihrem leba. zthema sex isch immer as tabu ksi, da hett ma höchstens in da eigena viar wänd besprocha und isvh numa zwüschad ma und frau vorhanda ksi. da mir zwangseha oder sunstigd gits bi üs nita. wases jedoch sehr stark git, wennd mit 25i nonita verhürotet bisch dass würkli an JEDEM familiafest usklöcheret wirrsch, warums nonita sowit isch.

mini eltera hends jedoch sehr guat annakriagt, würri hüt sega. i han ah sehr ah tolli erzüchig knossa.

schlussendli kunnts halt eifach druf ah wiamer was uslebt, wia fest ma sich hinterfrogt und as sich schaffed.
gelöschtes Mitglied

gelöscht

I dänke dass jede glaube öpis extrems a sich hett, wenn mer sälber ned demit ufgwachse isch und wenn mers ned kännt.

Ich bin zum bispil als othodox ufgwachse, de glaube a sich selber, hett nüd strengs a sich, aber es git lüt wo's halt interpretieret wies denne grad passt, genau wie bi moslems.
Vo mim vater us giz so sache wie sex vor der ehe ned, oder amne maa widerspräche, geschweige denn mal anderscht welle usgseh, tattoos, piercings z ha chunt alles ned id frag , genau so wie öpert andersch als fründ ha wo ned us eusem land chunt.

Drum chani und wetti mit so lüt nüt ztueh ha wo imne andere zytalter lebet als ich und prinzipiell sache wänd ufzwinge.
Religion hin oder her aber e gwüssi akzeptanz gägeüber vo modernem läbe muess ume si süsch funktionierts ned.